Pauline Coune

Die Expertise von Pauline Coune besteht in der juristischen Betreuung von Projekten im Maghreb und in Subsahara-Afrika.    

Sie ist seit Januar 2018 für Alexander & Partner tätig. Zuvor hat sie fünf Jahre für die französische Rechtsanwaltskanzlei Adamas in Paris gearbeitet und zahlreiche Praktika absolviert, u.a. in der internationalen Rechtsabteilung der EDF SA in La Défense, einem führenden Energiehersteller weltweit, bei der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer in Paris und in der Sozietät Ariathes Rechtsanwälte in München. Pauline Coune verfügt über fundierte Kenntnisse im internationalen Energiegeschäft (PPA, EPC, O&M- und BoP-Verträge), in der juristischen Begleitung von internationalen Ausschreibungsverfahren und in Fragen der Projektentwicklung (Prüfung von lokalen Regularien, Immobilienrecht, Genehmigungsverfahren, öffentliches Recht und Gesellschaftsrecht).

Pauline Coune war an der Veröffentlichung des Weltbankberichts 2017 “Enabling the business of agriculture” sowie der juristischen Artikel “Le nouveau code minier marocain” in der Datenbank Lexis Maroc und “Marchés publics au Maroc: les enjeux des nouvelles clauses administratives générales pour les entrepreneurs” in dem Wirtschaftsmagazin L’Usine Nouvelle beteiligt.

Sie besitzt einen Masterabschluss (Master 1) in Internationalem und Europäischem Recht (2006) sowie ein Postgraduierten-Diplom (Master 2) in Diplomatie und strategischen Verhandlungen (2007) und in Internationalem Wirtschaftsrecht (2010) von der Nanterre Universität. Seit 2014 gehört sie der Pariser Anwaltschaft an.

Pauline Coune ist französische Staatsbürgerin, sie spricht verhandlungssicher Englisch, Deutsch und Spanisch und unterstützt unsere Kanzlei aus Wien.