Anna Hankings-Evans

Anna Hankings-Evans hat Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Bahçeşehir Üniversitesi Istanbul (Türkei) und der Freien Universität Berlin studiert.

Nach dem Abschluss des Ersten Staatsexamens im Jahre 2013 war sie am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht der Freien Universität Berlin tätig. Ihre Doktorarbeit schrieb Anna Hankings-Evans über bilaterale Investitionsschutzabkommen zwischen China und Staaten Afrikas. Im Rahmen ihrer Promotion hielt sich Anna Hankings-Evans zudem während eines  umfassenden Forschungsaufenthalt am Centre for Chinese Studies der Universität Stellenbosch in Südafrika auf.

Im Rahmen ihrer juristischen Ausbildung absolvierte Anna Hankings-Evans Stationsausbildung u.a. im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und an der Botschaft der Bundesrepublik in Accra, Ghana.

Bei Alexander & Partner ist sie in erster Linie im Rahmen von  internationalen handelsrechtlichen und Investor- Staat Schiedsverfahren tätig und berät im Bereich des internationalen Vertrags- und Gesellschaftsrechts sowie bei der Gestaltung und Durchführung von grenzüberschreitenden Investitionsprojekten mit dem Schwerpunkt in Afrika.

Anna Hankings-Evans spricht Deutsch, Englisch und Französisch und verfügt über gute Grundkenntnisse in Türkisch und Twi.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.