Dr. Richard Wichmann

Dr. Richard Wichmann ist Rechtsanwalt, zertifizierter Mediator und seit 2005 in der Immobilienwirtschaft tätig. Seit 2017 betreut er nationale und internationale Mandate in den Bereichen Energiewirtschaft und Infrastruktur im privaten und öffentlichen Wirtschaftsrecht.

Richard Wichmann hat 2016 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit summa cum laude promoviert und erhielt für seine rechtsvergleichende Dissertation den Förderpreis der „Stiftung Unternehmensfinanzierung und Kapitalmärkte“. Vor seiner Tätigkeit für Alexander & Partner sammelte er Erfahrungen in einer Großkanzlei im Energie- und Infrastrukturrecht und in Boutique-Kanzleien für Erneuerbare Energien (EE), Energiewirtschafts- und Baurecht. Seine Beratungsschwerpunkte bilden der Energiehandel, die Stromkostenoptimierung für Unternehmen und die rechtliche Betreuung von Projekten zwecks Erzeugung und Vertrieb von Erneuerbaren Energien und grünem Wasserstoff.

Richard Wichmann unterstützt Unternehmen in der Projektplanungsphase, etwa bei der Standortsicherung, der Finanzierung oder der Einholung behördlicher Genehmigungen, bei der Errichtung oder dem Erwerb von EE-Kraftwerkparks (Asset oder Share Deals) oder bei der Vermarktung des produzierten Stroms. Seine Kenntnisse im Arbeits-, Gesellschafts- und Steuerrecht gewährleisten eine umfassende Projektbetreuung. Soweit gütliche Einigungen im Konfliktfall scheitern, setzt Richard Wichmann die Interessen seiner Mandanten in zivil- oder verwaltungsgerichtlichen Verfahren konsequent durch.

Da Deutschland und Europa die für die angestrebte Klimaneutralität benötigten Mengen an Strom aus erneuerbaren Energien und an grünem Wasserstoff nicht komplett selbst produzieren können, gewinnt deren Import zunehmend an Bedeutung. Die Begleitung von Solar-, Windpark- und Wasserstoffprojekten in der MEA-Region sowie des Energietransports nach Europa runden Richard Wichmanns Beratungsspektrum ab.

Richard Wichmann ist Lehrbeauftragter der Humboldt-Universität und der HWR Berlin im Zivil- und Handelsrecht. Er spricht Deutsch, Englisch und Französisch sowie etwas Spanisch. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.